Wir probierten – Die “La Luna” Tapasbar

Tapasbars wo hin das Auge reicht, da fällt es schwer den richtigen Ort zum schlemmen zu finden. Deshalb gibts hier einen kleinen Insider-Tipp: Letzte Woche habe ich die gemütliche Bar „ La Luna“ in der Carrer Abaixadores entdeckt. Die Bar liegt in einer kleinen Seitenstraße die vom Placa Santa Maria abgeht gleich gegenüber der Kathedrale Santa Maria de Mar, die durch das Buch Kathedrale des Meeres von Ildefonso Falcones große Berühmtheit erlangte.

Die Kirche Santa Maria del Mar liegt im Viertel Born, das ein ganz besonderes Flair versprüht und wo man sich zwischen den engen Gassen regelrecht verlieren kann. Es ist toll in der Dämmerung durch sie hindurch zu schlendern, wobei man sich gleich in das Mittelalter zurück versetzt fühlt.
Das La Luna ist eine Kombination aus Cocktail Bar, Lounge und Restaurant, das romantisch und gleichzeitig elegant ist. Mich erinnert die Einrichtung an einen Gewölbekeller mit geschwungenen Bögen an der Decke, vielen Gold- und Rottönen und rustikalen Accessoires. Die hohen Decken lassen kein bezwingendes Gefühl aufkommen und die Bar erscheint einem sogar um einiges größer.

La Luna Barcelona

Das La Luna ist in 2 Bereiche unterteilt, die durch eine riesige Bar miteinander verbunden werden. Im vorderen Teil befindet sich die Lounge mit Sofas, Holztischen und Sesseln. Hier könnt ihr in Ruhe einen Cocktail trinken und euch die leckeren Tapas schmecken lassen. An dieser Stelle muss aber auch gesagt werden das die Tapas ein wenig “unspanisch” sind. So bekommt man hier unter anderem Hühnchencurry mit Reis oder Chicken Wings mit Honig-Senf-Soße. Die Speisekarte bietet aber auch die berühmten Käse-und Schinkenplatten und Patatas Bravas, wenn einem der Sinn nach originaleren Tapas steht.

10 % Ermäßigung auf alle Cocktails mit der
Oh-Barcelona Discountcard
{Was ist das?}

Zwar ist die Karte nicht die größte, aber dafür schmeckt alles wirklich lecker und macht satt. Normalerweise zahlt man überall für Tapas um die 5€ und hat danach eher noch mehr Hunger als vorher. Im La Luna ist das anders: Man zahlt zwar den selben Preis, dafür sind aber die Portionen richtig groß und man kann sich damit den Bauch vollschlagen.

Im hinteren Teil, etwas abgetrennt vom Rest, ist das Restaurant des La Luna. Hier sind eigentlich immer alle Tische besetzt, deshalb rate ich euch vorher zu reservieren.
Auch im Restaurant, wo die Preise etwas höher liegen, sind die Gerichte total schmackhaft und man merkt, dass sie mit viel Liebe zubereitet werden. Aber auch die Hauptspeisen sind im Vergleich zu anderen Restaurants im El Borne verdammt preiswert.

Jessica, Fabio, Annemarie

Die Bedienungen, inklusive dem Geschäftsführer Fabio, sind sehr aufmerksam, locker, nett und lesen einem jeden Wunsch von den Augen ab. Musik im Hintergrund rundet den Abend perfekt ab und ich bin mir sicher, dass ihr wieder kommen wollt, wenn ihr erst einmal im La Luna gewesen seid.
Wenn ihr neugierig geworden seid, schaut doch einfach mal auf der Homepage vorbei. Hier könnt ihr übrigens auch vorab einen Blick auf die Speisekarte werfen und schon eine kleine Vorauswahl treffen.

Ich wünsche euch viel Spaß bei einem unvergesslichen Abend in meinem Lieblings Bar-Restaurant La Luna!

Jessica

Klickt hier, um alle Fotos zu sehen, die wir gemacht haben.

Adresse:

Carrer Abaixadores,10 08003 Barcelona

Internetseite: www.lalunabcn.com

Wie komme ich dort hin?

Zu Finden ist die Bar ganz einfach: von der Metrostation „Jaume I“ auf der gelben Linie (L4) sind es nur wenige Minuten zu Fuß

Öffnungszeiten:

Montag – Mittwoch: 18:00 – 01:30 Uhr
Donnerstag und Freitag 18:00 -02:30 Uhr
Samstag: 13:00 – 02:30 Uhr
Sonntag: 13:00 – 01:30 Uhr

Reservierung:

Per Telefon unter + 34 932955513
Per Email an
info@lalunabcn.com

{AGB} der Barcelona Rabattkarte

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here